Mikroinjektion / ICSI

IVF microinjection ICSI is a method used in treatment of infertility

Die Mikroinjektion ist eine Embryotransfer-Technik für Patienten, die nicht in die Eizelle eindringen können und aufgrund der unzureichenden Gesamtzahl beweglicher Spermien, die zu einem wiederholten Befruchtungsversagen führen, für die In-vitro-Fertilisation (IVF) nicht geeignet sind.

Bei diesem Verfahren wird Sperma in eine Eizelle injiziert, um die Befruchtung zu erleichtern.

Die intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) ist eine Mikroinjektionsmethode, die durch die Mikroinjektion eines einzelnen Spermas in die Eizelle gekennzeichnet ist.

Die intrazytoplasmatische morphologisch ausgewählte Spermieninjektion (IMSI) ist ein weiteres Mikroinjektionsverfahren, das durch Mikroinjektion in die Eizelle des Spermas gekennzeichnet ist, das unter einem digitalen Bildmikroskop mit hoher Vergrößerung ausgewählt wurde. Diese Methode war besser als das ICSI-Verfahren, da die Embryonalentwicklung bei der Behandlung der Unfruchtbarkeit verbessert wurde, insbesondere aufgrund männlicher Faktoren.

Kostenlose Medizinische
Bewertung

error: Content is protected !!